Schreibtraining in der Gruppe

Wissenschafts-Coaching


Coaching und Unterstützung im Forschungsprozess

Im Rahmen des Wissenschafts-Coachings kann ich Ihnen beispielsweise bei folgenden Aufgaben- und Problemstellungen Unterstützung anbieten:

 

 

  • Exposé/Disposition erstellen
  • Forschungsdesign entwickeln (Sie bekommen mein Feedback)
  • Hypothesenformulierung
  • Passende Erhebungsmethode wählen (Welche Form des Interviews inklusive Begründung; Fragebogen entwerfen)
  • Auswahl einer geeigneten Auswertungs- bzw. Analysemethode
  • Unterstützung bei der methodischen Durchführung (v.a. Qualitative Methoden: Grounded Theory, Qualitative Inhaltsanalysen usw.)
  • Unterstützung bei der (Daten-)Auswertung
  • Verschriftlichung der Ergebnisse
  • usw./usf.

 

 

Beim Wissenschafts-Coaching geht es im Kern darum, Ihnen Hilfestellung und Feedback in Ihrem Forschungsprozess - und hier v. a. mit der methodischen Umsetzung - zu geben.

 

S X X X Xelbstvertrauen stärken - Grundkompetenzen aufbauen

 

 X X X X X Dabei können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken, sodass Sie Fachtexte viel leichter in eigenen Worten wiedergeben können und damit Ihre eigene Form wissenschaftlicher Sprache entwickeln.  Sie werden Spaß am Schreiben finden!

 

Ergänzend zu diesen Techniken bauen Sie Ihre für das wissenschaftliche Arbeiten notwendigen Grundkompetenzen (Soft Skills) auf. 

 

Soft Skills sind soziale, (selbst-)organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, wie Selbstorganisation durch systematisches und sorgfältiges Arbeiten, Präsentieren, Teamarbeit und Zeitmanagement.

 

Während Sie sich mit dem Schreibtraining langsam Ihre Grundkompetenzen aufbauen, ist es für Sie von Vorteil, parallel dazu ein Schreibcoaching in Anspruch zu nehmen.